· 

Käsekuchen-Sticks

Für den Boden:

200g                Weizenmehl Typ 405

90g                  Speisestärke
40g                   Backkakao

100g                    Zucker

1 Prise              Salz

150g                    kalte Butter

1                          Ei Größe M

1                          Eigelb Größe M

1/2 TL                    Backpulver

 

Für den Belag:

200g                  Zucker
1 Pck.                Vanillezucker oder
1                           Mark einer Vanilleschote

2 Pck.                Bourbon-Vanillepuddingpulver
2 TL                   Abrieb einer unbehandelten Zitrone

4                          Eier

750g                  Speisequark 20%

100ml               Speiseöl geschmacksneutral
300ml               Milch


Für den dunklen Belag:

40g                     Backkakao
20ml                  Milch

 

Für den Überzug:

300g             weiße Kuvertüre

1TL                  Kokosfett

300g             Ruby-Kuvertüre

1TL                  Kokosfett

300g             Zartbitter-Kuvertüre

1TL                  Kokosfett

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Springform am Boden mit Backpapier auslegen und Rand mit Butter einpinseln.

 

Alle Zutaten für den Boden zügig mit einander verkneten und in Frischhaltefolie eingepackt mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

 

Für den Belag EIer, Zucker, Vanillezucker, Vanillepudding, Zitronenabrieb in einer Schüssel verrühren. Danach den Quark und die Milch und Speiseöl dazu geben und unterrühren. 2/3 Der Quarkmasse entnehmen und unter das verbleibende Drittel Kakao sieben und mit der Milch verrühren..

 

Den Mürbeteig auf der bemehlten Arbeitsfläche auf etwa 6 cm größer als die Form ausrollen. In die Form geben so dass ein ca. 3cm hoher Rand entsteht. Für die  Füllung  2 Suppenlöffel helle Masse in die Form geben, dann einen Löffel dunkle Creme. Das ganze fortführen bis die komplette Creme eingefüllt ist. Creme marmorieren und glattstreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 60 Minuten backen. Damit der Käsekuchen nicht einfällt, nehme ich ihn nach ca. der Hälfte der Backzeit aus dem Ofen nehmen, löse ihn, in dem ich mit einem Messer vorsichtig am Rand entlangfahre, vom Rand. 5 Minuten stehen lassen und dann wieder zurück in den Ofen und fertig backen. Den Kuchen nach dem Backen noch 1 Stunde im Ofen abkühlen lassen, dazu einen Kochlöffelstil zwischen Ofentür und Ofen damit diese ein Stück geöffnet ist.

 

 

Nach dem er auf einem Kuchengitter komplett abgekühlt ist, abdecken und im Kühlschrank ein paar Stunden kühlen. So schmeckt er noch cremiger und samtiger. 

 

Den Kuchen in 12 oder 14 Stücke schneiden. Eis-Stiel am Außen Rand in den Kuchen stecken und die Stücke für mind. 3 Stunden einfrieren.

 

Schokolade temperieren und Kokosöl unterrühren. Topping bereitstellen. Die einzelnen Stücke mit Schokolade überziehen und mit dem Topping gelegen oder bestreuen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0